beantwortet die Frage nach dem „WER“ hat das gemacht?

 

WER bzw. WELCHE MENSCHEN (im Bild vom Baum welcher Stamm) mit welchen Ausprägungen bzw. Fähigkeiten (fachliche und soziale und methodische) stehen zur Verfügung bzw. brauche ich, um meine Ziele zu erreichen?

 

Der Unternehmens Wert Mensch stellt das Rückgrat, die Säule oder in unsrem Bild vom Baum den „Stamm“ einer jeden Organisation dar. Führungs- und Methodenkompetenz, Mitarbeitermotivation, soziale und fachliche Kompetenz sind Erfolgsfaktoren im Bereich Unternehmens Wert Mensch. Wir hinterfragen diese Einflussfaktoren nach Quantität, Qualität und Systematik. Beispiel: Gibt es genügend fachlich qualifiziertes Ärztepersonal quantitativ und qualitativ? Was tut unser Unternehmen, um solche Ärzte systematisch zu halten und zu bekommen?

 

Analysiert wird beispielhaft:

 

HK-1 Fachkompetenz

 

Verfügen Sie über genügend Ärzte mit Weiterbildungsberechtigung?

 

Verfügen Sie über ausreichend Fach- und Hausärzte?

 

Wenn nein, wo sind die größten Defizite?

 

Was tun Sie, um junge Assistenzärzte möglichst früh an sich zu binden?

 

Wie viele Mediziner/Fachkräfte brauchen Sie heute und wie viele haben Sie heute in Ihrem Unternehmen?

 

Wie viele von diesen Ärzten gehen in den nächsten 3 / 5 / 10 / 15 Jahren in Rente und können nicht adäquat durch junge Ärzte substituiert werden?

 

Verfügen Sie über ausreichend qualifiziertes nichtärztliches Personal?

Welche Anstrengungen unternehmen Sie heute und in Zukunft, um diese fachlichen Qualifikationen systematisch sicher zu stellen?

 

HK-2 Soziale Kompetenz

 

Verfügen die Ärzte in Ihrem Unternehmen über ausreichend soziale Kompetenzen?

Was tun Sie, um die sozialen Kompetenzen sicherzustellen?

 

Verfügt das nichtärztliche Personal über ausreichend soziale Kompetenzen?

Was tun Sie heute und in Zukunft, um diese sozialen Kompetenzen sicher zu stellen?

 

HK-3 Mitarbeitermotivation

 

Verfügen die Ärzte über ausreichend Motivation etwas im Sinne des Unternehmens und einer besseren Patientenversorgung zu verändern?

 

Verfügt das nichtärztliche Personal über ausreichend Motivation etwas im Sinner des Unternehmens und im Sinne einer besseren Patientenversorgung zu verändern?

 

HK-4 Führungskompetenz

 

Wer sollte Ihrer Meinung nach über die Zukunft Ihres Unternehmens mit entscheiden?

Haben die Entscheidungsträger in der Summe genügend Führungskompetenzen?

 

HK-5 Unternehmerisches Denken

 

Wie hoch ist in Ihrem Unternehmen die Bereitschaft bei den Ärzten bestehende Strukturen im Sinne einer besseren Patientenversorgung zu verändern?

 

Wie hoch schätzen Sie diese Veränderungsbereitschaft hinsichtlich des nichtärztlichen Personals ein?