Erfolg

Messbares Ergebnis/Finanzkennzahlen oder die Frage nach dem WOZU?

Wozu das alles?

Neben dem Wurzelwerk (sog. „weiche Faktoren“) spielen im Gegensatz zur Wissensbilanz beim Zukunftsfähigkeitsindex auch die „harten Faktoren“ (Blüten/ Früchte) eine wichtige Rolle, um als Experte ein strukturiertes Gesamtbild der eigenen Organisation zu bekommen.

 

Der Erfolg eines Unternehmens wurde bisher meist mit quantitativen Indikatoren, wie Gewinn und Rentabilität in Verbindung gebracht. Allerdings kann ein messbares Ergebnis auch die Patientenzufriedenheit, eine regionale Daseinsversorgung oder die Standortsicherung einer Kommune sein.

 

„Der Erfolg, den man im Leben hat, hängt auch davon ab, wie man die zur Verfügung stehenden Ressourcen zu nutzen weiß.“

Karl Pilsl

 

Wir von ZFI Gesundheit zeigen den Zusammenhang zwischen den zur Verfügung stehenden Ressourcen Unternehmens Wert Mensch, Struktur- und Beziehungskapital und dem Unternehmenserfolg auf.

 

Analysiert wird beispielhaft:

 

 

GE-1 Rentabilität / Gewinn vor Steuer

Wie hoch ist die Rentabilität Ihres Unnternehmens innerhalb der Bereiche und über alle Bereiche hinweg heute und wie hoch soll sie in 5/10/15 Jahren sein?

 

GE- 2 Standortsicherung

Wie viele und welche intersektorale, fachübergreifende Kooperationen haben Sie heute und wie viele sollten es in 5 /10/15 Jahren sein?

 

GE-3 Image

Welches Image haben Sie heute in Ihrer Region und überregional bezüglich der Gesundheitsversorgung?